Das CJD - Die Chancengeber CJD Droyßig

Förderung besonders interessierter und hochbegabter Schüler

Jedem seine Chance

Jeder einzelne Schüler hat seine ihm eigenen Begabungen, die es zu erkennen und zu entwickeln gilt. Nach christlicher Auffassung ist jede individuelle Begabung eine Gabe Gottes. Als Schule des CJD mit dem Wahlspruch „Jedem seine Chance!“ ist für uns der Blick auf die individuelle Begabung und ihre Förderung zentral. Deshalb stellen wir Zusatzangebote zur individuellen Entwicklung bereit. Diese Angebote richten sich zum einen an Schüler, die im regulären Unterricht aufgrund ihrer hohen Begabung, ihrer Leistungsbereitschaft oder ihres besonderen Interesses gelegentlich unterfordert sind und zum anderen an solche, die fachbezogen und altersbedingt punktuelle Schwächen aufweisen und den Anschluss zu verlieren drohen.

Förderung besonders interessierter und hochbegabter Schüler

Seit September 2012 ist das CJD Droyßig Träger des Gütesiegels „Begabungsfördernde Schule“ des Landes Sachsen-Anhalt. Somit zählt diese Schule zu den acht Gymnasien, die in diesem Netzwerk für Hochbegabtenförderung ein besonderes Augenmerk auf die Förderung von hochbegabten Schülern richten. Die verantwortlichen Lehrkräfte haben dazu ein umfangreiches Qualifizierungsprogramm absolviert. Im November 2017 wurde das Gymnasium der CJD Christophorusschulen Droyßig zusammen mit drei weiteren Gymnasien des Landes Sachsen-Anhalt für die bundesweite Initiative „Leistung macht Schule“ ausgewählt, im Rahmen derer besonders potentiell leistungsstarke Schüler gefördert werden.

Folgende Angebote zur Begabungsförderung haben wir an den CJD Christophorusschulen entwickelt:

• ein- bis zweistündige, jahrgangsübergreifende, über mehrere Wochen hinweg zeitgleich angebotene Workshops/Projekte zu lehrplanfremden Themen (Durchführung an Stelle des regulären Fachunterrichts und selbständiges Nacharbeiten von dessen Inhalten): Ausgestaltung wie z. B. im Schuljahr 2019/20:

• Sprachen: Chinesisch, Italienisch, Englisch Lektüre, Französisch               
          (Schnupperkurse),

• Naturwissenschaften: Experimentierkurse in Zusammenarbeit mit Hochschulen, Zusatzkurse Physik, Mathematische Knobelaufgaben, Vorbereitung auf die Teilnahme an Schülerolympiaden,

• Geisteswissenschaften: Lektüre in Seminarform, Teilnahme am Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten, Teilnahme am Regionalwettbewerb „Jugend debattiert“,

• Ganzheitlichkeit: Drucktechniken, Kalligraphie, Aquarellmalerei;

• E-Kurse („e“ von enrichment = Anreicherung) mit vertieften und erweiterten Inhalten für begabte und besonders interessierte Schüler im Fach Mathematik der Mittelstufe (Durchführung als Ersatz für den regulären Fachunterricht);

• Profilfach Wirtschaft bilingual ab Klassenstufe 11;

• Betreuung wissenschaftlicher Modularbeiten innerhalb des bundesweiten Projektes „Leistung macht Schule“;

• Erwerb von Leistungsnachweisen als Frühstudierende an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg im Rahmen der Kooperation als Prime-Gymnasium dieser Hochschule;

• Vermittlung von Wochenendseminaren zu philosophischen, sozialen, religiösen und politischen Themen bei Trägern der außerschulischen Jugend- und Erwachsenenbildung u. a. der Kirchen;

• Tests zur Hochbegabung.