Das CJD - Die Chancengeber CJD Droyßig

Ein nasser grauer Tag mit Bildern, die die Seele wärmten

26.05.2019 CJD Droyßig « zur Übersicht

In fast winterlicher Kleidung starteten wir bei Temperaturen mit ca.5 Grad Celsius am 15.05.2019 zu unserer alljährlichen Kunstexkursion der 10. Klassen nach Dresden. Dort angekommen, ging es über die "Brühlschen Terassen" direkt zur Frauenkirche, die im Unterricht zwar schon Gegenstand kunstgeschichtlicher Betrachtung war und erste Zeichenversuche die Komplexität des Bauwerkes zeigten, doch das Gebäude vor Ort nach Einschätzung der Schüler noch viel schöner wirkte. Die Schüler äußerten, dass es sehr lohnenswert war, diesen Ort zu besuchen.

Entlang barocker Anlagen erreichten wir anschließend die Gemäldegalerie "Alter Meister", in der wir mit drei Führungen auf Dinge in den Kunstwerken aufmerksam wurden, die uns noch kein Lehrbuch erzählt hatte, die uns ermunterten die Blicke auf eine Neubetrachtung der Welt zu richten und sogar die Seele etwas wärmten. So wurden wir reicher in der Wiederentdeckung symbolischer Bildinhalte und konnten in einer kleinen Sonderausstellung Jan Vermeers "Briefleserin am offenen Fenster" neu kennen lernen. Wir schätzen ein, dass sich dieser Tag auf jeden Fall gelohnt hat und manch einer gern an diesen Ort zurückkehrt. Nachfolgende Schülermeinungen bestätigen dies.

"Die Frauenkirche war von außen und innen sehr eindrucksvoll."

"Trotz des schlechten Wetters hat man gesehen, wie lebendig Dresden ist."

"Besonders schön war, dass so bekannte Werke, die man sonst nur auf Postkarten sieht, auf einmal einfach so vor einen waren."

"Richtig gute informative Führung, in der die Frau uns die Bilder sehr gut erklärt hat."

"Der Busfahrer war nett. :)"

"Eine sehr schöne Altstadt, die einen in eine andere Zeit versetzt. "

(K. Zimmer)