Das CJD - Die Chancengeber CJD Droyßig

Auftakt zum „amerikanischen Sommer“ an der CJD Christophorusschule Droyßig

03.06.2018 CJD Droyßig « zur Übersicht

Deutsch-amerikanisches Projekt

„Nachhaltigkeit in Sachsen-Anhalt und South Carolina“

Den „amerikanischen Sommer“ an der CJD Christophorusschule Droyßig eröffnete eine Gruppe von Studenten der University of South Carolina (USC) mit ihrer Professorin Dr. Lara Ducate. Sie kamen zur Fortsetzung des 2017 begonnenen gemeinsamen Projektes über Nachhaltigkeit in Sachsen-Anhalt und South Carolina nach Droyßig.

Den Orientierungsrahmen des Projektes bildeten die 17 Nachhaltigkeitsziele („sustainability goals“) der Vereinten Nationen, die auch Thema des diesjährigen Stiftungsfestes der Schule waren.

Die amerikanischen Gäste begaben sich auf die Suche nach Nachhaltigkeit in Sachsen-Anhalt und Ostdeutschland. Dabei erkundeten sie Nachhaltigkeit unter den veschiedensten Aspekten: z.B. erneuerbare Energien, Rekultivierung von Tagebauen, nachhaltiges Lernen usw. So wurden z.B. die Bioethanol-Produktion in Grana besichtigt, eine Talsperre im Harz, eine Windkraftanlage von Enercon und das BMW-Werk in Leipzig.

Bei einem Besuch an der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur (HTWK) Leipzig erhielten die US-Gäste durch Präsentationen von Prof. Schönfelder und Prof. Schneider vertiefte Einblicke in deren Forschungsgebiete an der Fakultät Maschinenbau und Energietechnik.

Aber auch lokale und regionale Geschichte und Kultur kamen nicht zu kurz: historische Führungen in Droyßig und Zeitz, sowie Besuche der Nikolai- und der Thomaskirche in Leipzig und des Sonnenobservatoriums in Goseck und eine Tour bei Rotkäppchen in Freyburg sowie der Besuch eines Privatweinberges in Goseck stießen bei den Teilnehmern auf großes Interesse und gaben Einblick in die verschiedensten Aspekte des Themas „Nachhaltigkeit in Wirtschaft, Gesellschaft und Bildung“.

Einen kulinarischen Eindruck der regionalen Küche erhielten die amerikanischen Gäste beim vom Hauswirtschaftskurs der Gemeinschaftsschule unter Leitung von Frau Ehrlich-Hoffmann zubereiteten Mittagessen am letzten Mittwoch.

Die verantwortlichen Projektleiter, Dr. Ducate von der USC und Rainer Ecker, sowie die Gastfamilien und US-Gaststudenten bewerteten den Austausch als sehr gelungen. Die amerikanischen Gäste hoben besonders die Herzlichkeit und Aufgeschlossenheit der gastgebenden Familien hervor und die interessanten Programm-Highlights.

Das Projekt wird beim Gegenbesuch von Droyßiger Schülerinnen und Schülern im Herbst 2018 in South Carolina und in der dritten Runde im Jahr 2019 fortgesetzt. 

Dar „amerikanische Sommer“ in Droyßig findet bis zum Beginn der Sommerferien seine nahtlose Fortsetzung mit dem Besuch von Schülern unserer Partnerschulen in Prescott und Prescott Valley (Arizona) und die darauf folgende Gastgruppe der Timberlane Regional High School aus Plaistow, New Hampshire.