Das CJD - Die Chancengeber CJD Droyßig

Prime - Gymnasium

Unser Profil als „Prime-Gymnasium der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg“ –
Bildungsgänge verkürzen Student auf Zeit

Schon als Schülerin oder Schüler einmal studieren? An unserem Gymnasium ist dies möglich. Im Rahmen des oben genannten Projekts arbeitet unsere Schule seit 2008 eng mit der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg zusammen. Als eines von 15 ausgewählten Gymnasien kooperieren wir im Bereich der Studienberatung, Hauptelement des Projektes ist jedoch die Teilnahme am Frühstudium an der Universität.

Wirtschaftswissenschaftliche Vorlesungen und Prüfungen

Bereits im Herbst 2006 hatten wir Kontakt mit der Universität gesucht, um Möglichkeiten auszuloten, wie wir begabten und interessierten Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit einräumen können, bereits in der Oberstufe mit universitärem Lernen nicht nur durch reine Informationen, sondern in der Praxis als Studierende in Kontakt zu kommen. Seit dem Herbstsemester 2006/2007 besuchen nun interessierte Schülerinnen und Schüler unserer Schule ausgewählte Vorlesungen oder Übungen an der Universität vor allem im Bereich der Wirtschaftswissenschaften. Eventuell zeitgleich versäumter Unterrichtsstoff ist selbstständig nachzuarbeiten. Am Semesterende nehmen unsere Schüler dann an den regulären Prüfungen der Studierenden teil. Prüfungsleistungen werden den Schülerinnen und Schülern bei einem eventuellen späteren Studium angerechnet.

Prime-Gymnasium der MLU

Diese Elemente unserer damaligen Zusammenarbeit fanden auch Eingang in die Vereinbarungen zu den Prime-Gymnasien. Auf der Grundlage der geschilderten Absprachen besuchten seit dem Herbstsemester 2006/07 insgesamt 38 Schülerinnen und Schüler 13 verschiedene Veranstaltungen der Universität. Sie legten dabei 72 Prüfungsleistungen ab, von denen sie 58 erfolgreich bestanden. Mit diesen 80 % und z.T. sehr guten Prüfungsergebnissen liegen wir deutlich über den Erfolgsquoten der regulären Studierenden. Mit der Anrechenbarkeit von Prüfungsergebnissen verkürzen sich die Studienzeiten unserer Schülerinnen und Schüler, wenn sie nach dem Abitur ein wirtschaftswissenschaftliches Studium aufnehmen. Sie können sich anspruchsvollen Herausforderungen stellen, die ihnen auch bei einem künftigen Studium von Nutzen sein werden. Auch in diesem Schuljahr besuchen wieder mehrere Schülerinnen und Schüler Veranstaltungen im Fach Statistik an der Universität Halle-Wittenberg.